29.06.2024 – Forum Kulturelle Bildung Modul 3

Die Beziehung gestalten, ins Gespräch kommen

Die “Spannungsfäden” eignen sich zum Verstehen eines Bildungsprojektes “Reflection in Action” heißt die Devise, um in künstlerisch-pädagogischen Beziehungen und herausfordernden Gruppen-Situationen flexibel und locker zu reagieren. Wie gehe ich mit den Interessen und der Lebenswelt der Teilnehmenden um? Was ist wichtiger: Prozess oder Ergebnis? Anhand der Spannungsfäden diskutieren wir unterschiedliche Perspektiven und Zielsetzungen von Projekten Außerdem nutzen wir die “Kollegiale Beratung” und knöpfen uns mal eine richtig brenzlige Projektsituation vor, gehen in eine Fallberatung”, in der es darum geht, möglichst genau zu verstehen, was eine pädagogische Situation ausmacht und wie sie bewältigt werden kann.

Mehr Infos und die Anmeldung finden Sie hier.